Der internationale Parfum Markt

Schon in den Hochkulturen früherer Jahre, fand das Parfum seinen Ursprung in Ägypten und Indien.

Damals nur den Göttern als Opfergabe und den Toten als Grabbeigabe vorbehalten, wurde nach und nach für den "lebenden" Menschen Parfum kreiert. Priester, die die Herstellung von Duftmischungen beherrschten, taten damals einen großen Schritt zur Herstellung der Duftstoffe und der Start zur heutigen Kosmetik und unseren heutigen Parfums wurde gelegt. Aufwändig waren Mischungen zur Herstellung von Parfum, da wurde Weihrauch, Styrax, Amber, Zimtrunde und weitere Zutaten gemischt, Rosenblättern und Sandelholz, mit fetten Ölen und Rosinen waren ebenfalls darin zu finden. Damals war der "Wohlgeruch" ein Ausdruck von Gesundheit. Der Apotheker Tomballi kam 1580 nach Grasse (Frankreich) und eröffnete dort das erste Laboratorium in denen Düfte gefertigt wurden. Grasse war damit weltweit bekannt, als Gründerstadt der Europäischen Parfumherstellung.

Aus was besteht Parfum?

Die Grundessenz des Parfums besteht zu 80 % aus reinem Alkohol, Wasser und die wohlduftenden Essenzen. Auch synthetisch hergestellte Parfums, man denke da an Chanel Nr. 5, welches das erste Parfum darstellte, das synthetische Bestandteile aufwies. Und der Siegeszug dieser edlen Duftmarke, eroberte den Weltmarkt und zählt bis heute zu den Klassikern der Parfumvielfalt. Da manche Parfumsorten sehr intensiv rochen, verdünnte man die Essenzen und es enstand das Eau de Cologne, Eau de Toilette. Die Duftintensität entsteht durch die unterschiedliche Substanzen und weist Duftnuancen auf die blumig, orientalisch oder fruchtig im Geruch erscheinen, drei der vielen Duftnuancen. Das Parfum - bestehend aus der Kopfnote, die Herznote und die Basisnote, wurde zu der Luxusmarke schlechthin.

Der internationele Parfum Markt

Heutzutage rangieren Damen- als auch Männerdüfte als Luxusartikel mit an vorderster Stelle beim Umsatz von Luxusgütern. Die Preisspanne reicht hier von preiswert bis absolut luxuriös, Verpackt in den tollsten Ausführungen, mit Goldeinlagerungen in den Flakons, phantasievolle Kreationen, die allein durch ihr Aussehen schon eine Augenweide sind. Die Parfum Instustrie stellt heutzutage einen großen Stellenwert im Handel dar. Jedes Jahr werden einzelne Parfums mit Preisen ausgezeichnet, für das beste Parfum, bester Flakon und bester Klassiker. Hier werden Namen genannt wie Chanel, Dior, Kenzo, Prada, Jette, Jil Sander, um nur einige der weltbesten Düfte zu nennen. Die Parfum Industrie ist natürlich nicht nur den Frauen vorbehalten, auch die Männerwelt benutzt Parfum in seiner herben Variante. Man denke an Rasierwasser, After shave. Fast jede Nobelmarke hat nicht nur das Frauenparfum kreiert, auch die Männerwelt wurde eingebunden. Man denke dabei an Boss, Armani, Lacoste, Dior, Gaultier, um auch hier einige zu nennen. Es ist eine Welt der Schönheit entstanden mit den edlen Parfums, atemberaubend in den Verpackungen und in den Düften. Mit den Düften lassen sich einzigartige Stimmungen erzeugen, von Romantik bis zur nüchternen Duftart. Das Parfum, schon lange ein absoluter Luxusartikel, von frühester Geschichte bis in die heutige moderne Welt, ein Wohlgeruch, der niemals altert.